puretreks

Singende Dünen im Oman – Das Geheimnis der Wüste

Singende Dünen gibt es in fast allen Wüsten der Erde. Über das Geheimnis der singenden Dünen im Oman schreibt Jerome Blösser in diesem Blogbeitrag.

Jetzt, wenn die Sonne gut eine Handbreit über dem Horizont steht, belohnt einen die Wüste für die Tagesmühen. Es ist bestes Licht, welches die Landschaft in warme Farben tunkt und der Schattenwurf weiche, fast erotische, Formen in den Sand zaubert… Ich habe schon tausende Fotos in der Wüste geschossen und bin auch auf dieser Wüstenreise wieder mit der Kamera unterwegs, denn es finden sich immer neue Motive. Die Farben und Formen der Dünen sind nie gleich. So fülle ich die Speicherkarte mit Sandstrukturen, Makroaufnahmen und Panoramabildern vom weiten Horizont. Doch heute möchte ich über etwas anderes berichten: Singender Sand in der Wüste!

[Read more…]

Sarek Winterdurchquerung mit Ski

Nachdem Puretreks 2013 erfolgreich Island mit Ski im Winter durchquert hatte, war für Frühjahr 2017 eine Neuauflage geplant. Schnell war die Gruppe ausgebucht und so fieberten alle gemeinsam der Expeditionsreise entgegen.

Doch der Klimawandel hat anscheinend auch Auswirkungen auf die skandinavischen Winter: Fast täglich verfolgten wir den isländischen Wetterbericht und der verhieß nichts Gutes. Kaum Schneefall und wenn es einmal geschneit hatte, folgte wenig später ein Wärmeeinbruch und ließ das Wenige an Schnee dahinschmelzen.

[Read more…]

Reiseblog: Apfelkuchen in Namibia

oder: einmal durch die Wüste für ein Stück Apple Pie

Vor vielen Jahren, als ich das erste Mal nach Namibia fuhr, führte mich der Weg nach Solitaire. Der Ort Solitaire, 1848 gegründet, ist auf jeder Karte verzeichnet und sozusagen Verkehrsknotenpunkt für alle Reisenden, die von Nord nach Süd bzw. Osten weiter möchten. Und eigentlich ist es gar kein richtiger Ort: Ein kleines Fleckchen mit wenigen Häusern, aktuell ungefähr 90 Einwohnern und vor allem einer Tankstelle.

solitaire-population
[Read more…]

Nomaden der Sahara – Der alte Mann und das (Sand)meer

Nomaden der Sahara: Sidi ould Khairy – Der alte Mann und das (Sand)meer

Nomaden der Sahara

Sidi muss ungefähr Mitte Sechzig sein. So genau weiß das niemand. Seine Mutter sagte einmal, dass er im Jahr der grünen Melonen geboren wurde, einem Jahr mit reichlich Regen, zumindest für Wüstenverhältnisse, der die Melonen in den Wadis Mauretaniens üppig wachsen ließ. Schon als kleiner Junge ist Sidi mit seinem Vater durch die Wüste gezogen und hat das „Handwerk“ eines Nomaden der Sahara von der Pieke auf gelernt. Bevor es Grenzen und Reisepässe gab, zog er mit Kamelen durch eine Region, die von der Größe her ungefähr von Oslo bis Neapel reicht. Er war auf Nomadenmärkten im algerisch-marokkanischen Grenzgebiet bei Tindouf, zog bis nach Timbuktu in Mali, und natürlich kennt er die mauretanische Sahara vom Adrar bis in den Süden ins Tagant wie seine Westentasche.

[Read more…]

Mauretanien – unbekanntes Reiseland

Saharareise Mauretanien

Mauretanien ist für die meisten ein weißer Fleck auf der Karte, ein absolut unbekanntes Reiseland und obwohl eigentlich jeder schon einmal von den Mauren in Südspanien gehört hat, weiß niemand, wo sich deren Herkunftsgebiet befindet.

Mauretanien liegt in Westafrika, südlich von Marokko bzw. der Westsahara und nördlich vom Senegal. Es liegt einerseits direkt am Atlantik und andererseits bestehen mehr als 90% des Landes aus Sahara. Reisen nach Mauretanien sind nicht einfach, touristisch ist das Land bis heute weitestgehend unberührt. Die Infrastruktur ist entsprechend rudimentär und so sollte der Reisende eine ordentliche Portion Entdeckergeist und Flexibilität mitbringen.

[Read more…]

Trekking ins Leere Viertel – Wüstenwandern im Oman

wuestenwandern-oman

Müde kommt eine bunt zusammengewürfelte Truppe morgens um halb Vier am Flughafen von Salalah an. Hinter ihr liegt eine ca. 12-stündige Anreise und der deutsche Winter. Kälte werden wir die nächste Zeit nicht erleben, eher Sonne satt und wüstenmäßige Temperaturen.

Einen Tag zur Akklimatisation haben wir und nutzen ihn für ein Bad im Indischen Ozean, etwas Shopping und ein vorzügliches Abendessen in einem libanesischen Restaurant in Salalah.

[Read more…]

Ein Abend mit Nomaden der Sahara

nomaden-der-wueste

Bald ist es Nacht geworden, das Feuer erhellt unseren Lagerplatz und gleicht einem Leuchtturm im endlosen dunklen Ozean aus Sand. Da dauert es nicht lange, bis wir wieder Besuch bekommen. Fast zeitgleich kommen zwei Männer an unserem Camp an: Ein älterer, zahnloser und ein jüngerer mit heiserer Fistelstimme. Beide sind nicht aus dieser Region, kommen von weit her. Lustige Gesellen. Das wird wieder ein interessanter Abend mit Nomaden der Sahara denke ich mir und atürlich gibt es auch jetzt die obligatorische Teezeremonie, Gastfreundschaft muss sein! Kekse und Nüsse werden gereicht, erst höflich abgelehnt und dann doch in Unmengen verputzt.

[Read more…]